1. Home
  2. /
  3. Allgemein
  4. /
  5. VMware Data Center Virtualization:...

VMware Data Center Virtualization: Core Technical Skills

Für Unternehmen

Seminar als Inhouse-Seminar buchen

Eine der Kernkompetenzen von PROTRANET sind effiziente Inhouse Schulungen. Wählen Sie aus bestehenden Konzepten mit bewährten Inhalten (Inhouse Standard) oder lassen Sie sich maßgeschneiderte Inhalte zu Ihrem individuellen Bedarf (Inhouse Individuell) zusammenstellen. Wir beraten Sie gerne.

Ab
2690,00 € (3201,00 € inkl. 19% MwSt.)

Preis auf Anfrage

Inhouse Standard
  • Langjährig erprobte und bewährte Inhalte
  • Topaktuelle Methodenvielfalt
  • Schnelle und unkomplizierte Umsetzung
  • Praxiserfahrene Trainer aus Ihrer Branche
  • Hochprofessionelles Seminarmanagement
Mehr erfahren
Inhouse Individuell
  • Maßgeschneidert für Ihr Unternehmen
  • Hohe Transferleistung durch Bearbeitung interner Projekte und Beispiele
  • Praxiserfahrene Trainer aus Ihrer Branche
  • Hochprofessionelles Seminarmanagement
Mehr erfahren

Schulungsinhalt

Kurseinführung

  • Einführungen und Kurslogistik
  • Kursziele

Virtualisierung und vSphere-Konzepte

  • Beschreiben, wie virtuelle Maschinen (VMs) funktionieren
  • Erkennen Sie den Zweck eines Hypervisors
  • Beschreiben, wie VMs Ressourcen in einer virtualisierten Umgebung gemeinsam nutzen
  • Erkennen Sie die Komponenten eines SDDC
  • Beschreiben Sie die Beziehung zwischen vSphere, dem SDDC und Cloud Computing
  • Erkennen der Funktionen der Komponenten in einer vSphere-Umgebung
  • Zugriff auf und Anzeige von grafischen vSphere-Benutzeroberflächen
  • Identifizieren Sie VMware-Lösungen, die sich mit vSphere in das SDDC integrieren lassen.

Navigieren im vSphere-Client

  • Anzeigen und Organisieren der von vCenter Server verwalteten Inventarobjekte
  • Hinzufügen und Zuweisen von vSphere-Lizenzen
  • Ändern Sie die Protokollebene von vCenter Server
  • Bearbeiten Sie die Startrichtlinie für ESXi-Dienste
  • Beschreiben Sie, wie vCenter Server-Rollen und -Berechtigungen funktionieren.
  • Berechtigungen für virtuelle Maschinen hinzufügen

Lebenszyklus von virtuellen Maschinen

  • Hinzufügen und Entfernen von virtuellen VM-Hardwarekomponenten
  • Identifizieren Sie den Zweck der verschiedenen VM-Dateien
  • VM-Einstellungen konfigurieren
  • Virtuelle Maschinen erstellen und löschen
  • Erkennen Sie die Vorteile der Installation von VMware Tools™
  • VMware Tools in einem Gastbetriebssystem installieren
  • Upgrade der VMware Tools und Kompatibilität der VM-Hardware

vSphere-Vernetzung

  • Beschreiben Sie die virtuelle Vernetzung
  • Erkennen, wie virtuelle Switches VMs und ESXi-Hosts mit dem Netzwerk verbinden
  • Komponenten und Eigenschaften einer vSphere-Standard-Switch-Konfiguration anzeigen
  • Anzeigen einer verteilten vSphere-Switch-Konfiguration im vSphere-Client
  • Erkennen, wann und wie die Einstellungen für die Sicherheitsnetzwerkrichtlinie zu verwenden sind
  • Erkennen, wann und wie die Einstellungen für die Netzwerkrichtlinie zur Verkehrsgestaltung zu verwenden sind
  • Beschreiben Sie, wie die NIC-Teaming- und Failover-Richtlinie zur Aufrechterhaltung der Netzwerkkonnektivität beiträgt.
  • Führen Sie grundlegende Prüfungen durch, um VM-Konnektivitätsprobleme zu diagnostizieren.

vSphere Speicher

  • Beschreiben Sie die Funktion eines Datenspeichers
  • Typen von vSphere-Datenspeichern erkennen
  • Anzeigen von Datenspeicherinformationen im vSphere-Client
  • Überwachung der Datenspeichernutzung im vSphere-Client

Verwaltung virtueller Maschinen

  • Erkennen Sie die Vorteile der Verwendung von VM-Vorlagen
  • Erstellen und Aktualisieren einer VM-Vorlage
  • Bereitstellen einer VM aus einer vorhandenen Vorlage
  • Klonen einer virtuellen Maschine
  • Erkennen, wie man die Spezifikationen zur Anpassung des Gastbetriebssystems verwendet
  • Bereitstellung von VMs aus einer Inhaltsbibliothek
  • Bereitstellen einer virtuellen Appliance aus einer OVF-Vorlage
  • Durchführung von Hot- und Cold-Migrationen von VMs
  • Identifizierung der Anforderungen für die Verwendung von VMware vSphere® Storage vMotion®
  • Durchführen einer vSphere Storage vMotion-Migration
  • Identifizieren Sie Anwendungsfälle für VM-Snapshots
  • Erstellen und Verwalten von Snapshots einer virtuellen Maschine

Überwachung der Ressourcen

  • Erkennen des Zwecks jeder Art von VM-Ressourcensteuerung
  • Konfigurieren Sie die Einstellungen für die Ressourcenzuweisung einer VM
  • Beobachten Sie das Verhalten von virtuellen Maschinen mit unterschiedlichen Freigabewerten
  • Verwalten und Bestätigen von vSphere-Alarmen
  • Verwenden Sie Leistungsdiagramme zur Überwachung der CPU- und Speichernutzung von VMs
  • Aufgaben und Ereignisse im vSphere-Client überwachen

vSphere-Cluster

  • Anzeigen von Informationen über die Dienste, die ein vSphere-Cluster bietet
  • Erkennen, wie vSphere HA auf verschiedene Arten von Ausfällen reagiert
  • vSphere HA während eines Hostausfalls überwachen
  • Beschreiben Sie, wie vSphere DRS funktioniert
  • DRS-Bewertungen für VMs interpretieren
  • Erkennen, wie man die entsprechenden vSphere DRS-Automatisierungs- und Migrationsschwellenwerte anwendet
  • Beschreiben, wie vSphere Fault Tolerance funktioniert
  • Erkennen, wie Enhanced vMotion Compatibility funktioniert

Zielgruppe

Technische Experten mit grundlegenden Kenntnissen in der Systemadministration und Betreiber, die für das Management virtueller Maschinen mit VMware ESXi™ und VMware vCenter Server® verantwortlich sind

Seminarziele

Am Ende des Kurses sollten Sie in der Lage sein, die folgenden Ziele zu erreichen:

  • Beschreiben Sie Virtualisierung und virtuelle Maschinen
  • Beschreiben Sie vSphere-Komponenten und das Software-definierte Rechenzentrum (SDDC)
  • Erläuterung der Konzepte der Server-, Netzwerk- und Speichervirtualisierung
  • Überwachen von Netzwerk- und Datenspeicherkonfigurationen in VMware vSphere® Client™
  • Virtuelle Maschinen bereitstellen, konfigurieren und klonen
  • Virtuelle Maschinen migrieren, überwachen und verwalten
  • Aufgaben und Ereignisse in VMware vSphere® Client™ überwachen
  • Erkennen, wie vSphere DRS und VMware vSphere® High Availability die Performance und Verfügbarkeit eines vSphere-Clusters verbessern

Vorkenntnisse

Für diesen Kurs sind folgende Voraussetzungen erforderlich:

  • Kenntnisse der Betriebssysteme
  • Grundlegende Kenntnisse von Netzwerk-, Speicher- und Computer-Hardware-Konzepten

Zertifizierungen

Empfohlenes Training für die Zertifizierung zum:

  • VMware Certified Technical Associate ‒ Data Center Virtualization 2022

Seminardauer

4 Tage

Preis

Präsenzseminar/FLEXINAR®:

2690,00 € (3201,00 € inkl. 19% MwSt.)

LIVEINAR®:

2690,00 € (3201,00 € inkl. 19% MwSt.)

Individual Training: Preis auf Anfrage
Inhouse Training: Preis auf Anfrage

Seminarnummer

VM-1280





      Ihr Berater

      Martin Heubeck
      Group Leader Sales

      Beratungszentrale und Buchungshotline:

      Kataloge

      Formate

      Dieses Seminar können Sie als Präsenzseminar, online als LIVEINAR® oder im flexiblen Mix als FLEXINAR® buchen. MEHR ERFAHREN

      Anmeldung

      Ab
      2690,00 € (3201,00 € inkl. 19% MwSt.)



        Unverbindliche Anfrage

        Preis auf Anfrage

        Inhouse Standard
        • Langjährig erprobte und bewährte Inhalte
        • Topaktuelle Methodenvielfalt
        • Schnelle und unkomplizierte Umsetzung
        • Praxiserfahrene Trainer aus Ihrer Branche
        • Hochprofessionelles Seminarmanagement
        Mehr erfahren
        Inhouse Individuell
        • Maßgeschneidert für Ihr Unternehmen
        • Hohe Transferleistung durch Bearbeitung interner Projekte und Beispiele
        • Praxiserfahrene Trainer aus Ihrer Branche
        • Hochprofessionelles Seminarmanagement
        Mehr erfahren



          WIR BERATEN SIE GERNE

          Haben Sie noch Fragen?

          Informationen zu unseren Seminarbewertungen

          Woher kommen die Seminarbewertungen?

          Die Seminarteilnehmer bewerten unsere Veranstaltungen durch einen Bewertungsbogen. Dieser wird in unserem Qualitätsmanagement digitalisiert und ausgewertet. Die Ergebnisse werden Ihnen bei unseren Seminaren in Form eines Sternebewertungssystems angezeigt.

          Wie ergibt sich die Gesamtnote?

          Folgende Fragen werden in unseren Bewertungsbögen von unseren Teilnehmern mit einer Note von 1-6 bewertet. Daraus ergibt sich der Gesamt-Durchschnitt.

          • Der Dozent ist fachlich kompetent?
          • Der Dozent vermittelt den Lehrinhalt verständlich?
          • Der Dozent strukturiert die Vorträge gut?
          • Der Dozent geht intensiv auf die Fragen ein?
          • Der Dozent gestaltet den Kurs interessant?
          • Die Schulungsunterlagen sind gut verständlich?
          • Die Schulungsunterlagen sind gut strukturiert?
          • Die Schulungsunterlagen sind hilfreich bei meiner beruflichen Tätigkeit?
          • Der Kurs (Inhalte) war mir vorher bekannt?
          • Die Kursdauer ist an die Kursinhalte angepasst?
          • Das Arbeitstempo war zu schnell / zu langsam?
          • Es war ausreichend Zeit für praktische Übungen ?
          • Der Kurs (Inhalte) sollte weninger / mehr praktische Arbeiten beinhalten?
          • Der Kurs (Inhalte) erfüllte insgesamt meine Erwartungen ?
          • Die neuen Kenntnisse werden mir am Arbeitsplatz weiterhelfen?
          • Hat es Ihnen bei uns im Haus gefallen?

          Wenn Sie Fragen zu unseren Bewertungen haben, können Sie gerne Frau Italia Brillante unter unserer kostenlosen Telefonnummer 0800 3400311 (Freecall) anrufen oder eine E-Mail an italia.brillante@protranet.de senden.

          Italia Brillante,
          Trainingskoordination
          ist Mo – Fr 8:00 – 17:00 Uhr für Sie da.