Implementing Cisco Advanced Call Control and Mobility Services

Für Unternehmen

Seminar als Inhouse-Seminar buchen

Eine der Kernkompetenzen von PROTRANET sind effiziente Inhouse Schulungen. Wählen Sie aus bestehenden Konzepten mit bewährten Inhalten (Inhouse Standard) oder lassen Sie sich maßgeschneiderte Inhalte zu Ihrem individuellen Bedarf (Inhouse Individuell) zusammenstellen. Wir beraten Sie gerne.

Ab
3190,00 € (3796,00 € inkl. 19% MwSt.)

Preis auf Anfrage

Inhouse Standard
  • Langjährig erprobte und bewährte Inhalte
  • Topaktuelle Methodenvielfalt
  • Schnelle und unkomplizierte Umsetzung
  • Praxiserfahrene Trainer aus Ihrer Branche
  • Hochprofessionelles Seminarmanagement
Mehr erfahren
Inhouse Individuell
  • Maßgeschneidert für Ihr Unternehmen
  • Hohe Transferleistung durch Bearbeitung interner Projekte und Beispiele
  • Praxiserfahrene Trainer aus Ihrer Branche
  • Hochprofessionelles Seminarmanagement
Mehr erfahren

Schulungsinhalt

  • Analyse und Fehlerbehebung von Signalisierungs- und Medienprotokollen
  • Implementierung von Cisco Unified Communications Manager-Zusatzdiensten
  • Implementierung der Anrufabdeckung in Cisco Unified Communications Manager
  • Konfiguration und Fehlerbehebung der Cisco Unified Communications Manager-Gerätemobilität
  • Konfiguration und Fehlerbehebung für Cisco Unified Communications Manager Extension Mobility
  • Konfiguration und Fehlerbehebung von Cisco Unified CM Unified Mobility
  • Implementierung von Cisco Unified Communications Manager Express
  • Implementierung von Globalized Call Routing
  • Implementierung der Überlebensfähigkeit von Remote-Standorten
  • Implementierung der Anrufzulassungssteuerung in Cisco Unified Communications Manager
  • Implementieren von URI-Anrufen in Cisco Unified Communications Manager
  • Fehlerbehebung bei standortübergreifenden Cisco Unified Communications Manager-Implementierungen
  • Prüfung der Replikation des globalen Wählplans
  • Konfiguration und Fehlerbehebung von Cisco Unified Border Element

Labor Gliederung

  • Analysieren von SIP, H.323 und Medienprotokollen
  • Fehlerbehebung bei SIP- und Medienprotokollen
  • Implementierung von Cisco Unified Communications Manager-Zusatzdiensten
  • Implementierung von Call Hunting und Call Queueing in Cisco Unified Communications Manager
  • Konfigurieren der Gerätemobilität
  • Fehlerbehebung bei Cisco Unified Communications Manager-Geräte-Mobilität
  • Konfigurieren der Cisco Unified Communications Manager-Erweiterungsmobilität
  • Fehlerbehebung bei Cisco Unified Communications Manager Extension Mobility
  • Konfigurieren von Cisco Unified Mobility
  • Fehlerbehebung bei Cisco Unified Mobility
  • Implementierung von Endpunkten in Cisco Unified Communications Manager Express
  • Implementierung der Endpunktadressierung und des Call Routing in Cisco Unified Communications Manager Express
  • Implementierung von Anrufrechten in Cisco Unified Communications Manager Express
  • Implementierung von Hunt Groups, Call Park und Paging in Cisco United Communications Manager Express
  • Globalisierte Anrufweiterleitung implementieren
  • Implementieren von TEHO, PSTN-Backup und CoS in einer globalisierten Call-Routing-Bereitstellung
  • Implementieren von MGCP-Fallback und überlebensfähiger Remote-Site-Telefonie
  • Implementierung der Anrufzulassungskontrolle
  • Implementierung eines URI-basierten Anwahlplans für standortübergreifende Bereitstellungen
  • Fehlerbehebung bei der globalisierten Anrufweiterleitung
  • Fehlerbehebung bei der Anrufzulassungssteuerung
  • Globale Wählplanreplikation implementieren
  • Implementierung von Cisco Unified Border Element
  • Fehlerbehebung bei Cisco Unified Border Element

Zielgruppe

  • Netzwerkadministrator
  • Netzwerk-Architekt
  • Netzwerk-Designer
  • Netzwerktechniker
  • Netzwerk-Manager

Seminarziele

Nach der Teilnahme an diesem Kurs sollten Sie in der Lage sein:

  • Analyse und Fehlerbehebung von SIP-, H.323- und Medienprotokollen
  • Implementierung von Tageszeit-Routing, Anrufparken, Anrufübernahme und Meet-me-Konferenzen in Cisco Unified Communications Manager
  • Implementierung der Anrufabdeckung in Cisco Unified Communications Manager
  • Konfigurieren und Beheben von Problemen mit der Cisco Unified Communications Manager Device Mobility
  • Konfigurieren und Beheben von Problemen mit Cisco Unified Communications Manager Extension Mobility
  • Konfigurieren und Beheben von Problemen mit Cisco Unified Communications Manager Unified Mobility
  • Implementierung von Cisco Unified Communications Manager Express für SIP-Telefone
  • Implementierung von globalem Call Routing innerhalb und zwischen Cisco Unified Communications Manager-Clustern
  • Implementierung von MGCP-Fallback (Media Gateway Control Protocol) und SRST (Survivable Remote Site Telephony) in Cisco Unified Communications Manager und in Cisco IOS® XE-Gateways
  • Implementierung von Call Admission Control und Automated Alternate Routing (AAR) in Cisco Unified Communications Manager
  • Implementierung von URI-Anrufen in Cisco Unified Communications Manager für Anrufe innerhalb eines Clusters und zwischen Clustern
  • Fehlerbehebung bei standortübergreifenden Cisco Unified Communications Manager-Implementierungen
  • Implementierung des Intercluster Lookup Service (ILS) zwischen Cisco Unified Communications Manager-Clustern und Ermöglichung der General Data Protection Regulation (GDPR)
  • Konfiguration und Fehlerbehebung von Cisco Unified Border Element

Vorkenntnisse

Vor der Teilnahme an diesem Kurs sollten Sie über die folgenden Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen:

  • Kenntnisse der Benutzerfreundlichkeit von Internet-Browsern und der allgemeinen Computernutzung
  • Grundlegendes Verständnis von Netzwerktechnologien
  • Grundlegendes Verständnis von Sprache und Video
  • Beschreiben Sie die verschiedenen Codecs und wie sie verwendet werden, um analoge Sprache in digitale Datenströme umzuwandeln.
  • Kenntnisse der Befehlszeile des Cisco Internetworking Operation System (Cisco IOS XE)
  • Beschreiben Sie die Architektur der Cisco Collaboration-Lösungen
  • Definieren Sie Collaboration und beschreiben Sie den Hauptzweck der wichtigsten Geräte in einem Cisco Collaboration On-Premises-Bereitstellungsmodell
  • Konfigurieren und Ändern der erforderlichen Parameter in Cisco Unified CM, einschließlich Dienstaktivierung, Unternehmensparameter, CM-Gruppen, Zeiteinstellungen und Gerätepool
  • Bereitstellung und Fehlerbehebung von IP-Telefonen durch manuelle Konfiguration innerhalb von Cisco Unified CM
  • Beschreiben und Konfigurieren von Endpunkten und allgemein erforderlichen Funktionen
  • Vergleich der IP-Telefon-Signalisierungsprotokolle Session Initiation Protocol (SIP), H.323, Media Gateway Control Protocol (MGCP) und Skinny Call Control Protocol (SCCP)
  • Analysieren von Verkehrsmustern und Qualitätsproblemen in konvergierten IP-Netzen, die Sprach-, Video- und Datenverkehr unterstützen
  • Definition von Quality of Service (QoS) und deren Modelle
  • Beschreibung des Anrufauf- und -abbauprozesses für ein SIP-Gerät, einschließlich der Codec-Aushandlung unter Verwendung des Session Description Protocol (SDP) und der Einrichtung des Medienkanals
  • Verwalten von Cisco Unified CM-Benutzerkonten (lokal und über Lightweight Directory Access Protocol [LDAP])
  • Beschreiben Sie einen Wählplan und erklären Sie die Anrufweiterleitung in Cisco Unified Communications Manager
  • Konfigurieren von Wählplanelementen innerhalb einer Cisco Unified CM-Bereitstellung an einem einzigen Standort, einschließlich Routengruppen, lokaler Routengruppen, Routenlisten, Routenmustern, Übersetzungsmustern, Transformationen, SIP-Trunks und SIP-Routenmustern
  • Implementierung grundlegender globalisierter Anrufweiterleitung innerhalb eines Cisco Unified Communications Manager-Clusters
  • Konfigurieren der Anrufberechtigungen in Cisco Unified Communications Manager
  • Prävention von Mautbetrug umsetzen
  • Implementierung allgemeiner Endpunktfunktionen wie Anrufparken, Softkeys, gemeinsame Leitungen und Pickup-Gruppen
  • Implementierung des PSTN-Zugangs (Public Switched Telephone Network) mit MGCP-Gateways (Media Gateway Control Protocol)
  • Implementierung eines Cisco-Gateways für den PSTN-Zugang
  • Bereitstellung eines einfachen SIP-Wählplans auf einem Cisco Interrupt Service Routine (ISR)-Gateway, um den Zugang zum PSTN-Netzwerk zu ermöglichen
  • Implementierung und Fehlerbehebung von Medienressourcen in Cisco Unified Communications Manager
  • Verwalten des Zugriffs von Cisco Unified CM auf Medienressourcen, die in Cisco Unified CM und Cisco ISR-Gateways verfügbar sind
  • Beschreibung von Tools für Reporting und Wartung, einschließlich Unified Reports, Real Time Monitoring Tool (RTMT), Distributed Resource Scheduler (DRS) und Call Detail Records (CDRs) innerhalb von Cisco Unified CM

Die folgenden Cisco-Kurse können Ihnen helfen, das Wissen zu erwerben, das Sie zur Vorbereitung auf diesen Kurs benötigen:

Zertifizierungen

Empfohlenes Training für die Zertifizierung zum:

Seminardauer

5 Tage

Preis

Präsenzseminar/FLEXINAR®:

3190,00 € (3796,00 € inkl. 19% MwSt.)

LIVEINAR®:

3190,00 € (3796,00 € inkl. 19% MwSt.)

Individual Training: Preis auf Anfrage
Inhouse Training: Preis auf Anfrage

Seminarnummer

CSR-1000





      Ihr Berater

      Martin Heubeck
      Group Leader Sales

      Beratungszentrale und Buchungshotline:

      Kataloge

      Formate

      Dieses Seminar können Sie als Präsenzseminar, online als LIVEINAR® oder im flexiblen Mix als FLEXINAR® buchen. MEHR ERFAHREN

      Anmeldung

      Ab
      3190,00 € (3796,00 € inkl. 19% MwSt.)



        Unverbindliche Anfrage

        Preis auf Anfrage

        Inhouse Standard
        • Langjährig erprobte und bewährte Inhalte
        • Topaktuelle Methodenvielfalt
        • Schnelle und unkomplizierte Umsetzung
        • Praxiserfahrene Trainer aus Ihrer Branche
        • Hochprofessionelles Seminarmanagement
        Mehr erfahren
        Inhouse Individuell
        • Maßgeschneidert für Ihr Unternehmen
        • Hohe Transferleistung durch Bearbeitung interner Projekte und Beispiele
        • Praxiserfahrene Trainer aus Ihrer Branche
        • Hochprofessionelles Seminarmanagement
        Mehr erfahren



          WIR BERATEN SIE GERNE

          Haben Sie noch Fragen?

          Informationen zu unseren Seminarbewertungen

          Woher kommen die Seminarbewertungen?

          Die Seminarteilnehmer bewerten unsere Veranstaltungen durch einen Bewertungsbogen. Dieser wird in unserem Qualitätsmanagement digitalisiert und ausgewertet. Die Ergebnisse werden Ihnen bei unseren Seminaren in Form eines Sternebewertungssystems angezeigt.

          Wie ergibt sich die Gesamtnote?

          Folgende Fragen werden in unseren Bewertungsbögen von unseren Teilnehmern mit einer Note von 1-6 bewertet. Daraus ergibt sich der Gesamt-Durchschnitt.

          • Der Dozent ist fachlich kompetent?
          • Der Dozent vermittelt den Lehrinhalt verständlich?
          • Der Dozent strukturiert die Vorträge gut?
          • Der Dozent geht intensiv auf die Fragen ein?
          • Der Dozent gestaltet den Kurs interessant?
          • Die Schulungsunterlagen sind gut verständlich?
          • Die Schulungsunterlagen sind gut strukturiert?
          • Die Schulungsunterlagen sind hilfreich bei meiner beruflichen Tätigkeit?
          • Der Kurs (Inhalte) war mir vorher bekannt?
          • Die Kursdauer ist an die Kursinhalte angepasst?
          • Das Arbeitstempo war zu schnell / zu langsam?
          • Es war ausreichend Zeit für praktische Übungen ?
          • Der Kurs (Inhalte) sollte weninger / mehr praktische Arbeiten beinhalten?
          • Der Kurs (Inhalte) erfüllte insgesamt meine Erwartungen ?
          • Die neuen Kenntnisse werden mir am Arbeitsplatz weiterhelfen?
          • Hat es Ihnen bei uns im Haus gefallen?

          Wenn Sie Fragen zu unseren Bewertungen haben, können Sie gerne Frau Italia Brillante unter unserer kostenlosen Telefonnummer 0800 3400311 (Freecall) anrufen oder eine E-Mail an italia.brillante@protranet.de senden.

          Italia Brillante,
          Trainingskoordination
          ist Mo – Fr 8:00 – 17:00 Uhr für Sie da.