VMware vSAN: Management and Operations [V7]

Für Unternehmen

Seminar als Inhouse-Seminar buchen

Eine der Kernkompetenzen von PROTRANET sind effiziente Inhouse Schulungen. Wählen Sie aus bestehenden Konzepten mit bewährten Inhalten (Inhouse Standard) oder lassen Sie sich maßgeschneiderte Inhalte zu Ihrem individuellen Bedarf (Inhouse Individuell) zusammenstellen. Wir beraten Sie gerne.

Ab
2070,00 € (2463,00 € inkl. 19% MwSt.)

Preis auf Anfrage

Inhouse Standard
  • Langjährig erprobte und bewährte Inhalte
  • Topaktuelle Methodenvielfalt
  • Schnelle und unkomplizierte Umsetzung
  • Praxiserfahrene Trainer aus Ihrer Branche
  • Hochprofessionelles Seminarmanagement
Mehr erfahren
Inhouse Individuell
  • Maßgeschneidert für Ihr Unternehmen
  • Hohe Transferleistung durch Bearbeitung interner Projekte und Beispiele
  • Praxiserfahrene Trainer aus Ihrer Branche
  • Hochprofessionelles Seminarmanagement
Mehr erfahren

Schulungsinhalt

Kurseinführung

  • Einführungen und Kurslogistik
  • Kursziele

vSAN Node Management

  • Erkennen Sie die Bedeutung der Hardware-Kompatibilität
  • Sicherstellung der Kompatibilität von Treiber- und Firmware-Versionen
  • Tools zur Automatisierung der Treibervalidierung und -installation verwenden
  • Host-Hardware-Einstellungen für optimale Leistung anwenden
  • Verwenden Sie vSphere Lifecycle Manager, um Upgrades durchzuführen.

vSAN Ausfallsicherheit und Datenverfügbarkeitsbetrieb

  • Beschreiben Sie vSAN-Speicherrichtlinien
  • Erkennen der Auswirkungen einer Änderung der vSAN-Speicherrichtlinie
  • Beschreiben und konfigurieren Sie die erweiterte Option Objektreparatur-Timer
  • Festplattenaustausch in einem vSAN-Cluster planen
  • Wartungsaufgaben planen, um Ausfälle von vSAN-Objekten zu vermeiden
  • Erkennen der Bedeutung der Verwaltung der Snapshot-Nutzung in einem vSAN-Cluster
  • Konfigurieren Sie die vSAN-Fault-Domains

vSAN Cluster Maintenance

  • Typische vSAN-Wartungsarbeiten durchführen
  • Beschreiben Sie die vSAN-Wartungsmodi und Optionen zur Datenevakuierung
  • Beurteilen Sie die Auswirkungen auf die Clusterobjekte, wenn Sie in den Wartungsmodus wechseln
  • Bestimmen Sie die spezifischen Datenaktionen, die nach Beendigung des Wartungsmodus erforderlich sind
  • Definieren Sie die Schritte zum Herunterfahren und Neustarten von Hosts und vSAN-Clustern
  • Bewährte Verfahren für Boot-Geräte verwenden
  • Ersetzen von vSAN-Knoten

vSAN Speicherplatz-Effizienz

  • Erörterung von Deduplizierungs- und Komprimierungstechniken
  • Deduplizierungs- und Komprimierungs-Overhead verstehen
  • Diskutieren Sie nur den Komprimierungsmodus
  • Konfigurieren Sie die Löschkodierung
  • Thin Provisioning für Auslagerungsobjekte konfigurieren
  • Diskussion über die Wiedergewinnung von Speicherplatz mit SCSI UNMAP
  • TRIM/UNMAP konfigurieren

vSAN Cluster-Leistungsüberwachung

  • Beschreiben Sie, wie das Programm zur Verbesserung der Kundenerfahrung (CEIP) VMware in die Lage versetzt, Produkte und Services zu verbessern.
  • Verwendung von vSphere Skyline Health zur Überwachung des Zustands von vSAN-Clustern
  • Verwalten von Warnungen, Alarmen und Benachrichtigungen im Zusammenhang mit vSAN in VMware vSphere® Client™
  • Erstellen und Konfigurieren von benutzerdefinierten Alarmen zur Auslösung von vSAN-Zustandsproblemen
  • Verwendung von IO Insight-Metriken zur Überwachung der vSAN-Leistung
  • Analyse der Leistungskennzahlen von vsantop
  • Verwenden Sie einen proaktiven vSAN-Test, um Clusterprobleme zu erkennen und zu diagnostizieren.

vSAN-Sicherheitsmaßnahmen

  • Identifizierung der Unterschiede zwischen VM-Verschlüsselung und vSAN-Verschlüsselung
  • Laufende Arbeiten zur Aufrechterhaltung der Datensicherheit durchführen
  • Beschreiben Sie den Ablauf der Verschlüsselung von Daten im Transit
  • Identifizieren Sie die Schritte, die zum Ersetzen des Key Management Servers (KMS) gehören.

vSAN Direct

  • Diskutieren Sie die Anwendungsfälle für vSAN Direct
  • Verstehen der Gesamtarchitektur von vSAN Direct
  • Beschreiben Sie den Arbeitsablauf bei der Erstellung von vSAN Direct-Datenspeichern
  • Erfahren Sie, wie vSAN Direct mit Storage Policy Tagging funktioniert

Entferntes vSAN

  • Diskutieren Sie die Anwendungsfälle für Remote vSAN
  • Verstehen der High-Level-Architektur
  • Beschreibung von Vorgängen auf entfernten Datenspeichern
  • Diskutieren Sie die Netzwerkanforderungen
  • Interoperabilität zwischen entferntem vSAN und VMware vSphere® High Availability

vSAN Native File Service

  • Diskutieren Sie die Anwendungsfälle für den vSAN-Dateidienst
  • Verstehen der High-Level-Architektur des vSAN-Dateidienstes
  • Erörterung des Authentifizierungsmodells
  • Dateifreigaben konfigurieren
  • Überwachung des Zustands und der Auslastung von Dateifreigaben

Verwalten von erweiterten vSAN-Cluster-Operationen

  • Beschreiben Sie die Architektur von gestreckten Clustern und Zweiknoten-Clustern
  • Verstehen Sie die Bedeutung des Zeugenknotens
  • Beschreiben Sie, wie sich gestreckte Cluster-Speicherrichtlinien auf vSAN-Objekte auswirken.
  • Erstellen und Anwenden einer vSAN-Stretch-Cluster-Richtlinie, um spezifische Anforderungen zu erfüllen
  • Diskutieren Sie Szenarien für den Ausfall von gestreckten Clustern und entsprechende Reaktionen

Zielgruppe

Administratoren von Speicher- und virtuellen Infrastrukturen, die für den Produktionssupport und die Verwaltung von VMware vSAN 7 zuständig sind.

Seminarziele

Am Ende des Kurses sollten Sie in der Lage sein, die folgenden Ziele zu erreichen:

  • Definieren Sie die Aufgaben, die mit der Verwaltung von vSAN-Knoten verbunden sind.
  • Aktualisieren und Aufrüsten von vSAN mit VMware vSphere Lifecycle Manager™
  • Erläuterung der vSAN-Funktionen für Ausfallsicherheit und Datenverfügbarkeit
  • Rekonfigurieren Sie vSAN-Speicherrichtlinien und beobachten Sie die clusterweiten Auswirkungen
  • Durchführen von vSAN-Cluster-Skalierungs- und Skalierungsvorgängen
  • Beschreiben Sie die üblichen Wartungsarbeiten für vSAN-Cluster
  • Steuerung von vSAN-Resynchronisierungsvorgängen
  • Konfigurieren Sie die vSAN-Speichereffizienz- und Rückgewinnungsfunktionen
  • Verwenden Sie VMware Skyline™ Health, um den Zustand, die Leistung und die Speicherkapazität des Clusters zu überwachen.
  • Beschreiben Sie vSAN-Sicherheitsvorgänge
  • Konfigurieren Sie vSAN Direct für native Cloud-Anwendungen
  • Konfigurieren Sie entfernte vSAN-Datenspeicher und native vSAN-Dateidienste
  • Verwaltung von Zwei-Knoten-Clustern und gestreckten Clustervorgängen

Vorkenntnisse

Der Abschluss der folgenden Kurse ist erforderlich:

  • VMware vSphere: Install, Configure, Manage [V7] oder gleichwertige Kenntnisse
  • VMware vSAN: Plan and Deploy [V7]

Seminardauer

3 Tage

Preis

Präsenzseminar/FLEXINAR®:

2070,00 € (2463,00 € inkl. 19% MwSt.)

LIVEINAR®:

2070,00 € (2463,00 € inkl. 19% MwSt.)

Individual Training: Preis auf Anfrage
Inhouse Training: Preis auf Anfrage

Seminarnummer

VM-1390





      Ihr Berater

      Martin Heubeck
      Group Leader Sales

      Beratungszentrale und Buchungshotline:

      Kataloge

      Formate

      Dieses Seminar können Sie als Präsenzseminar, online als LIVEINAR® oder im flexiblen Mix als FLEXINAR® buchen. MEHR ERFAHREN

      Anmeldung

      Ab
      2070,00 € (2463,00 € inkl. 19% MwSt.)



        Unverbindliche Anfrage

        Preis auf Anfrage

        Inhouse Standard
        • Langjährig erprobte und bewährte Inhalte
        • Topaktuelle Methodenvielfalt
        • Schnelle und unkomplizierte Umsetzung
        • Praxiserfahrene Trainer aus Ihrer Branche
        • Hochprofessionelles Seminarmanagement
        Mehr erfahren
        Inhouse Individuell
        • Maßgeschneidert für Ihr Unternehmen
        • Hohe Transferleistung durch Bearbeitung interner Projekte und Beispiele
        • Praxiserfahrene Trainer aus Ihrer Branche
        • Hochprofessionelles Seminarmanagement
        Mehr erfahren



          WIR BERATEN SIE GERNE

          Haben Sie noch Fragen?

          Informationen zu unseren Seminarbewertungen

          Woher kommen die Seminarbewertungen?

          Die Seminarteilnehmer bewerten unsere Veranstaltungen durch einen Bewertungsbogen. Dieser wird in unserem Qualitätsmanagement digitalisiert und ausgewertet. Die Ergebnisse werden Ihnen bei unseren Seminaren in Form eines Sternebewertungssystems angezeigt.

          Wie ergibt sich die Gesamtnote?

          Folgende Fragen werden in unseren Bewertungsbögen von unseren Teilnehmern mit einer Note von 1-6 bewertet. Daraus ergibt sich der Gesamt-Durchschnitt.

          • Der Dozent ist fachlich kompetent?
          • Der Dozent vermittelt den Lehrinhalt verständlich?
          • Der Dozent strukturiert die Vorträge gut?
          • Der Dozent geht intensiv auf die Fragen ein?
          • Der Dozent gestaltet den Kurs interessant?
          • Die Schulungsunterlagen sind gut verständlich?
          • Die Schulungsunterlagen sind gut strukturiert?
          • Die Schulungsunterlagen sind hilfreich bei meiner beruflichen Tätigkeit?
          • Der Kurs (Inhalte) war mir vorher bekannt?
          • Die Kursdauer ist an die Kursinhalte angepasst?
          • Das Arbeitstempo war zu schnell / zu langsam?
          • Es war ausreichend Zeit für praktische Übungen ?
          • Der Kurs (Inhalte) sollte weninger / mehr praktische Arbeiten beinhalten?
          • Der Kurs (Inhalte) erfüllte insgesamt meine Erwartungen ?
          • Die neuen Kenntnisse werden mir am Arbeitsplatz weiterhelfen?
          • Hat es Ihnen bei uns im Haus gefallen?

          Wenn Sie Fragen zu unseren Bewertungen haben, können Sie gerne Frau Italia Brillante unter unserer kostenlosen Telefonnummer 0800 3400311 (Freecall) anrufen oder eine E-Mail an italia.brillante@protranet.de senden.

          Italia Brillante,
          Trainingskoordination
          ist Mo – Fr 8:00 – 17:00 Uhr für Sie da.